Marketingkonzept für den Landkreis Elbe-Elster

Ausgangssituation

Im Süden von Brandenburg entstand 1993 mit der Zusammenlegung der Kreise Herzberg, Bad Liebenwerda und Finsterwalde der Landkreis Elbe-Elster.

Drei Flüsse - Weiße und Schwarze Elster und Elbe - prägen den Landkreis in vielerlei Hinsicht bis heute und sicher auch in Zukunft. Sie gaben ihm einen Namen und mit dem schicksalhaften Hochwasser 2013 auch Bilder und Emotionen, die um die Welt gingen.

Mit dem Marketingkonzept wollte die Landkreisverwaltung seinen Bewohnern und Gästen zeigen, was der Landstrich zu bieten hat.

 

 

Inhalte

In der Ausgangsdiskussion zur Erarbeitung des Marketingkonzeptes stand neben dem aktuellen Landkreis-Image auch das Image der Kreisverwaltung im Fokus.

Kernziele des Marketingkonzeptes bestanden in der Stärkung des Landkreis-Images, einer Erhöhung der Identität sowie der gebündelten Präsentation vorhandener Angebote. Für die Kreisverwaltung wurde die Erhöhung der „Servicequalität“ als wichtigstes Ziel formuliert.

Im Ergebnis entstand ein praxisorientiertes Handlungskonzept, das um ein Corporate-Design-Handbuch ergänzt wird. Die Erarbeitung des Marketingkonzeptes basierte auf einer strukturierten Einbindung der Landkreisverwaltung.

 

 

Das sagt der Landrat

"Die Firma M&M legte bei der Erarbeitung des Marketingkonzeptes großen Wert auf eine professionelle Einbindung der Verwaltungsleitung sowie primär betroffener Ämter und Personen. Die methodisch fundierte Beteiligung durch Workshops und Beratungen sicherte eine hohe Transparenz und im Ergebnis passfähige, auf den Landkreis Elbe-Elster zugeschnittene Handlungsempfehlungen und Maßnahmen.

Insgesamt liefert das neue Marketingkonzept eine sehr gute Grundlage, um die Identität und das Image des Landkreises zu stärken und dessen Standortvorteile sichtbar nach innen und außen zu vermarkten."

Christian Heinrich-Jaschinski, Landrat des Landkreises Elbe-Elster

Zur Seite des Landkreises Elbe-Elster:

www.lkee.de